Aktuelles

Hier können Sie auf alle Neuigkeiten aus Industrie und Handel zugreifen.

JAHRGANG: 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 |
SORTIEREN NACH: DATUM | TITEL

AKTUELLES
Ausgabe: 01/2017
Konsequent systemisch und lokal vorgehen

Ein sich veränderndes Keimspektrum mit vermehrter Resistenzbildung macht periprothetische Gelenkinfektionen (PPI) zu den am meisten gefürchteten Komplikationen in der Endoprothetik. Der Schlüssel zum Therapieerfolg für eine effektive Antibiose und die OP-Planung ist der Keimnachweis, meinte Dr. Akos Zahar, Helios Endo-Klinik, Hamburg, auf dem DKOU-Kongress 2016. Mithilfe antibiotikahaltiger Zemente werden lokal ausreichende Wirkstoffkonzentrationen ohne systemische Belastungen auch bei Problemkeimen erzielt.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 01/2017
Hyaluronsäure-basierte 3D-Matrix fördert die Chondrogenese

Die 3D-Matrix Hyalofast® aus purer Hyaluronsäure zur Behandlung von chondralen und osteochondralen Läsionen fördert Wachstum und Differenzierung der Stammzellen und schafft ein optimales Umfeld für die Chondrogenese [1]. Im Rahmen eines patientenfreundlichen und kosteneffizienten One-step-Verfahrens ist es mit Mikrofrakturierung und Stammzellverfahren kombinierbar. Bei Eingriffen am Kniegelenk ist eine Fixierung der selbsthaftenden und anpassungsfähigen Matrix mittels Naht oder Fibrinkleber in der Regel nicht erforderlich, was den Zeitaufwand für den minimalinvasiven Eingriff reduziert.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 07-08/2017
Bandverletzungen

Bandverletzungen der oberen und unteren Extremitäten stehen in unserer Sommer-Doppelausgabe im Fokus. Ich bin Herrn Prof. Dr. Rüdiger Schmidt-Wiethoff und seinem Autorenteam dankbar, dass sie ihre Expertise für uns in diesem Themenheft zusammengestellt haben.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 07-08/2017
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

ligamentäre Verletzungen gehören zu den häufigsten Problemen in der Sportorthopädie. Therapiestrategien sind oft multimodal und müssen neben der individuellen Disposition und Konstitution auch den geänderten sportlichen Bedürfnissen und Ansprüchen eines zunehmend auf Sport und Freizeitaktivität ausgerichteten Patientenklientels angepasst werden. Vor diesem Hintergrund haben wir mit dem vorliegenden OUP-Themenheft die Fragestellung „Bandverletzungen – wann operativ, wann konservativ?“ gewählt.

» kompletten Artikel lesen