Gesellschaft

Hier können Sie auf alle Gesellschaftsmitteilungen zugreifen.

JAHRGANG: 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 |
SORTIEREN NACH: DATUM | TITEL

EDITORIAL
Ausgabe: 03/2018
Alterstraumatologie

Unser Heft 3 beschäftigt sich mit einem zentralen Thema in einer immer älter werdenden Gesellschaft. Orthopädie und Unfallchirurgie sind im besonders starken Maße mit dem Problem der alten Patienten konfrontiert und hier haben wir wesentliche Fragestellungen in unserem großen gemeinsamen Fach zu lösen.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 04/2018
Maßgeschneidert für den einzelnen Patienten

Ist die medizinische Behandlung eines Patienten gleich welcher Art nicht immer individuell?

Wir stellen eine spezifisch auf unseren Patienten zugeschnittene Indikation, wir passen in der Planung mit Schablonen das Implantat in mehreren Ebenen an den vorhandenen Knochen an. Auch bei der Operation gehen wir hochgradig individuell vor und reagieren auf patientenspezifische anatomische und physiologische Voraussetzungen. Und doch versuchen wir, den Patienten mit unseren Schablonen und vorhandenen Prothesen zu uniformieren und ihn an unsere heutige Lehrmeinung oder Vorstellungen anzupassen.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 04/2018
Individualendoprothetik

Natürlich ist die individualisierte Endoprothetik als Erstoperation in aller Munde, ob als unikondyläres Knie oder als Totalendoprothese – aber dies ist nur ein Teil der individualisierten Konzepte bei der Behandlung von Patienten, worauf Prof. Rudert auch in seinem Vorwort sehr gut hinweist. Individualisierte chirurgische Konzepte zur Behandlung von periazetabulären Knochentumoren sind deshalb auch der Aufmacher des April-Hefts unseres Kongresspräsidenten dieses Jahr in Baden-Baden.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2018
Hochleistungsgelenk unseres Bewegungsapparats

Ich freue mich sehr, Ihnen ein Sonderheft zum Thema „Sprunggelenk“ vorstellen zu dürfen. Diese Ausgabe soll Ihnen einen Überblick über die wichtigen Verletzungsfolgen und Überlastungsschäden am Hochleistungsgelenk unseres Bewegungsapparats darstellen.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2018
Themenschwerpunkt Sprunggelenk

Das Heft 5 der OUP widmet sich dem Thema „Sprunggelenk“. Eine Thematik, die wir länger nicht aufgegriffen hatten, und hier gibt es doch eine Menge aktueller, interessanter Daten und Fakten, die in dem vorliegenden Heft berücksichtigt wurden.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 06/2018
Ellenbogen: Essenzielle Funktionen, anspruchsvolle Chirurgie

Das Ellenbogengelenk hat in den vergangenen Jahren vermehrt Aufmerksamkeit erfahren. Da das Gelenk essenzielle Funktionen der oberen Extremität ermöglicht, sind sowohl die Diagnostik als auch die Therapie von signifikanter Bedeutung für den Patienten. Des Weiteren ist das Ellenbogengelenk aufgrund seiner komplexen Anatomie sowohl biomechanisch als auch chirurgisch als anspruchsvoll zu erachten.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 06/2018
Themenschwerpunkt Ellenbogen

Das Heft 6 der OUP beschäftigt sich mit dem Thema Ellenbogen, ein Gelenk, dass – irgendwo zwischen Hand und Oberarm – manchmal nicht genug Beachtung findet und schon gar nicht die Beachtung, die es verdient hätte. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, uns diesem Thema zuzuwenden.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 07/2018
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der vorliegenden Sommerausgabe der OUP haben wir für Sie die aktuellen Aspekte zur Arthrose zusammengefasst. Dieses Heft hat eine besondere Relevanz, da in diesem Jahr die neuen AWMF-Leitlinien zur Gonarthrose vorgestellt wurden. Diese S2k-Leitlinie wurde unter der Leitung vom Kollegen Stöve aus Ludwigshafen in den letzten Jahren erarbeitet und ist seit dem 18.01.2018 als AWMF-Leitlinie im Internet abrufbar (www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/033–004.html). Im Rahmen dieser Leitlinie wurden vor allem die Diagnostik und nicht-operative Gonarthrose-Therapie hervorgehoben. Es ergeben sich hieraus einige klinische und juristische relevante Details.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 09/2018
Digitalisierung in O&U – Chancen und Herausforderungen

Digitalisierung ist ein derzeit sehr präsenter Begriff in den Medien, der oft nur schwer zu fassen und deshalb mit unterschiedlichsten Meinungen, Assoziationen und Gefühlen besetzt ist. Auch als digitale Transformation bezeichnet, hat schon seit einigen Jahren ein grundlegender Wandlungsprozess unseres Lebens und unserer Arbeitsbedingungen begonnen, dessen Auswirkungen auch unser künftiges Wirken als
Orthopäden und Unfallchirurgen entscheidend prägen wird.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 10/2018
Schmerztherapie – Wo stehen wir?

Das Thema Schmerzmedizin wird in der Orthopädie und Unfallchirurgie immer noch skeptisch beurteilt. Kritisch wird bemerkt, dass sich bei orthopädischen und unfallchirurgischen Krankheitsbildern Schmerztherapeuten ohne orthopädische/unfallchirurgische Ausbildung in die Diagnostik und Behandlung muskuloskelettaler Beschwerden einbringen –
ohne entsprechende Kompetenz und Vorerfahrung.

» kompletten Artikel lesen